10 Gründe, warum das TjA besser ist als jede andere überregionale Literaturveranstaltung die zeitgleich in Berlin stattfindet

Wir behaupten nicht, dass wir ein „offenes Mikro“ hätten und lassen dann doch nur über zwei Tage die geladenen Teilnehmenden lesen. Wir igeln uns lieber in unser Festspielhaus-Nest ein, lassen uns dafür aber beim Denken durch die vollverglasten Fensterfronten beobachten. Bitte nicht an die Scheibe klopfen. Füttern nicht nötig. Bei uns gibt es Preisträger*innen und…

Read More

10 Gründe, heute Abend nicht zu lesen (und warum ihr es trotzdem tun solltet)

Sie sitzen vor euch. Sie pulen sich bei jedem Versprecher mit einem angewiderten Gesicht Thunfischreste aus den Zahnzwischenräumen. Sie haben ihren Bekannten verschwiegen, dass sie heute Abend zu dieser peinlichen Jungautor*innenlesung in Berlin-Wilmersdorf gehen und sich mit einem Vincent Weiss-Konzert entschuldigt. Sie finden, dass sechs Euro für das üppige Buffet mit Freisekt voll klar gehen…

Read More

Ab in die nächste Runde!

Wir haben schon bemerkt: dieses Jahr läuft alles rund beim TjA. Nach dem ersten Kennenlernen zwischen Polaroid und Gedichtinterviews kreist heute alles um eure Texte und die Lesung – wir wünschen euch viel Spaß und drücken fest die Daumen! Eure Blogredaktion    

Read More

Begrüßung à la carte

„Hello World!“  Wir – Ansgar, Farukh, Lea, Miriam und Sophie – begleiten euch bloggend durchs TjA 2018. Für einen LITen Start kommen hier unsere wortreichen Begrüßungen nach Art des Hauses, cadavre exquis. 

Read More

Posts navigation