Lieblingsmenschen –
Keine Lieder über die Liebe

Lieblingsmenschen. Lieblingsfreunde. Lieblingsleben. Man schreibt seinen Namen auf einen OBI-Karton und klebt Fotos drauf. Ich und meine beste Freundin. Ich mit drei Jahren. Ich mit Bart. Identität in einem Umzugskarton. Von Anfang an macht das Bad Hersfelder Ensemble deutlich, dass die Spieler dort etwas von sich erzählen. Vom Jungsein. Von der Zeit, in der man…

Read More

Lieblingsmenschen –
Und manchmal braucht man
eben noch Schwimmflügel

Oh ja, das Stück gestern Abend gehört definitiv zu meinem Lieblingen auf diesem Festival. Es waren Lieblingsmenschen da: zweimal Anna, Sven, Jule, zwei Mal Lili, Phillip und Darius. Die Lieblingsmenschen zeigten viel von sich. Hautporen, Zahnzwischenräume und halb nackte Körper. Die Lieblingsmenschen vögeln miteinander, studieren Wissen oder Können, erzählen sich schlechte Witze, weinen voreinander, streiten…

Read More

Lieblingsmenschen –
Beobachtungen:
Von wegen Spaß und Ernst

Ich gebe zu: ich hab mich schon vorher auf „Lieblingsmenschen“ gefreut, wegen diesem einen Moment, vor zwei Jahren, als man Faust spielte, mit Tocotronic (Ich möchte irgendwas für dich sein, oder, das wars doch? und Euro-paletten. Jetzt freue ich mich, „Lieblingsmenschen“ gesehen zu haben. Labile Konstrukte selbstaufgebauten, selbstverwalteten verspaßgesellschafteten Lebens: man studiert und feiert und…

Read More

Lieblingsmenschen –
Stimmen zum Stück

+++ spielerisch: wahnsinn +++ sehr, sehr schön +++ total viele coole Ideen +++ ganz viele kleinigkeiten +++ total getockt +++ super übergänge +++ endlich mal video, und dann noch so bedacht und unprätentiös eingesetzt +++ der sehr gut gespielt +++ die taschenlampen waren hammer +++ lustig, kreativ +++ würde gern meckern, aber mir fällt nichts…

Read More