Liberation is a journey:
Porentiefe HD-Videos

Zuerst ist das Geräusch. Seltsam sphärische Töne, klingen ein bisschen wie Moby, Texte werden nicht gesungen. Es wird gestampft, die Stimmen fügen sich zu einem Klangteppich, als würde man ihn ausrollen, um darauf Geschichten zu erzählen. Bedrückende Geschichten, solche, die das Schweigen fordern, die ungeteilte Aufmerksamkeit. Es sind porentiefe HD-Videos, mit denen Jugendliche unterschiedlichster Herkunft…

Read More

Liberation is a journey:
I came with you

Von der Decke hängen Installationen aus Spielzeug, Kuscheltieren, kleinen Korbstühlen und Sesseln, ein Kinderwagen. Sie hängen von der Decke und bleiben unberührt, den ganzen Abend über, man sieht sie kaum, nur wenn das Licht gut fällt, hinter der leichten weißen Leinwand, wie Gaze, die sich mit jedem Luftzug ein bisschen bewegt. Sie bleiben die Erinnerungen,…

Read More

Liberation is a journey:
Bewundernswerte
Einfühlsamkeit

Im Mittelpunkt des Abends steht ein Film. Es sind Episoden von entwurzelten jungen Menschen: ein türkischer junger Mann, dessen Schwester?, Freundin?, ihm mangelnde Männlichkeit vorwirft, eine junge Frau aus Guinea, die ein Massaker in ihrem Heimatdorf mit ansehen musste, ein junger Mann, auch aus Guinea, der nach Deutschland geflohen ist, und einen anderen Flüchtling trifft.…

Read More

Liberation is a journey:
Vorhang auf!

Ich war gespannt: schon davor. Weil es doch fast unmöglich ist, die Schrecken des Krieges in die Zweidimensionalität der Medien zu packen. Weil so viele Bilder schon verbraucht, schon gesehen sind. Ich war gespannt: Als ich da saß vor halbtransparenter Leinwand, Schatten sah, hängende Dinge. Zum Rhythmus wippende Knie. Als ich die – nicht ganz…

Read More

Liberation is a journey:
ttj at the movies

Die Schatten auf der Gaze waren so sehr wunderschön. Genauso wie der Blick auf die Gegenstände hinter der Gaze, wenn die Dinge farbig werden, plötzlich. Dieses im Moment der Explosion gefrorene Kinderzimmer. Gemacht vom „Ausstattungsdesigner für Theater, Film und Fernsehen, […] Fotograf, Web- und Sounddesigner“ Joachim Brodin, einem norwegischen Künstler. Sagt das Internet. Das wundervolle…

Read More

Liberation is a journey:
Und Gott schuf ein neues
Theater_genre

Man hörte Stimmen, die meinten, das Stück gestern Abend würde auch als Film funktionieren. Oder es sei doch kein Theater. Und was wäre die Verbindung zwischen Bühne und Film, wenn es unterschiedliche Schauspieler seien. Das mag in bestimmter Hinsicht auch stimmen. Aber nicht bei „Liberation is a Journey“. Denn das Stück zeigt, dass es eben…

Read More

Liberation is a journey:
Stimmen zum Stück

super +++ mega +++ das Bühnenbild war Hammer! +++ ich ziehe den Hut vor denen, dass sie so persönliche Geschichten erzählen +++ immer wenn sie gesungen haben, hatte ich Gänsehaut +++ das Bühnenbild hat mir gefallen, ich hätte mir nur gewünscht, dass es zum Einsatz gekommen wäre +++ das war mehr Dokumentation als Theaterstück +++…

Read More

Liberation is a journey:
„Wir halten zusammen!“

Das Forum Freies Theater (FFT) Düsseldorf mit „Liberation is a journey Eigentich ist es gar kein Theater. Eigentlich ist es Film. Eigentlich ist es Konzert. Eigentlich ist es Installation. Aber weil wir hier nicht vom Eigentlichen sprechen wollen, sondern auf den Punkt kommen müssen, lasse ich die Katze aus dem Sack: Heute Abend zeigt das…

Read More