10 Gründe, heute Abend nicht zu lesen (und warum ihr es trotzdem tun solltet)

Sie sitzen vor euch. Sie pulen sich bei jedem Versprecher mit einem angewiderten Gesicht Thunfischreste aus den Zahnzwischenräumen. Sie haben ihren Bekannten verschwiegen, dass sie heute Abend zu dieser peinlichen Jungautor*innenlesung in Berlin-Wilmersdorf gehen und sich mit einem Vincent Weiss-Konzert entschuldigt. Sie finden, dass sechs Euro für das üppige Buffet mit Freisekt voll klar gehen…

Read More

Lesung der Preisträger*innen:
Das Eigene, das Andere
und dazwischen Text

Draußen kollabiert etwas. Während wir hier sitzen, lesen, unsere Figuren zu Abend essen und Feste feiern lassen, kollabiert draußen etwas. Warum über Sekt reden, fragt eine der 20 jungen Autor*innen, wenn es nichts zu feiern gibt?

Read More

Lesung der
Preisträger*innen

29. Treffen junger Autoren Wir konstruieren uns unsere Welt in und aus Sprache, heißt es im Vorwort zur Lesung von Thomas Oberender. Wir schaffen durch das Schreiben eine Welt, die es ohne uns gibt, die als Text, als Buch auch ohne uns bestehen bleibt. In zwanzig solcher Welten konnten wir am gestrigen Abend eintauchen und dabei…

Read More

Stimmen zur Lesung II

Auf dem Weg zwischen Bühne und Buffet haben wir gestern Abend neben dem Publikum auch die jungen Autoren zu ihrer Lesung befragt: Wenn man auf der Bühne steht, hat man Herzklopfen, aber wenn man anfängt zu lesen, hört es auf – das ist schön +++ Es war lustig, besonders zum Schluss +++ Ich hatte das Gefühl mein…

Read More

Stimmen zur Lesung I

Wir haben nach der Lesung am gestrigen Abend das Publikum nach ihren ersten Eindrücken befragt. Zwischen die vielen begeisterten Stimmen mischt sich wenig Kritik. Insgesamt bleibt keiner der Zuhörenden von den Texten unserer jungen Autorinnen und Autoren unberührt. Hier die Stimmen aus dem Publikum:   Unglaublich grandios +++ Texte, die sich ins Hirn reingefräst haben…

Read More