Familiengeschichten –
Kind und Kuschelhase

Schwere Geschütze haben die Spieler des jungen schauspielhannover mit ihrem Stück Familiengeschichten gestern aufgefahren. Ein Junge, der zehn Jahre lang so tut, als würde sein Vater noch leben; ein Mädchen, das auf einmal zwei Väter hat; ein anderes, das nur einen hat, aber von dem ein Kind erwartet; eine Trennung schon vor der Hochzeit. Es…

Read More

Familiengeschichten –
Ein Fest vom Feinsten

Ich hatte gestern gute Laune. Ich hatte gestern richtig gute Laune. Und soviel gelacht habe ich schon seit Wochen nicht mehr. Im Zelt wurde getanzt. Und gegrinst. Und gelacht. Und sogar ordentlich geflirtet. Was war passiert? Das gestrige Stück war vor allem ein Eisbrecher. Die letzten drei Stücke waren harte Kost. Folter, Tyrannenmord, Amoklauf. In…

Read More

Familiengeschichten –
Oje? Oh yeah!

Eigentlich ist das überhaupt nicht meine Art von Theater und in den ersten zehn Minuten dachte ich auch: „Oje. Oje, Oje.“ Es war mir zu laut, zu gewollt lustig, zu frontal, zu realversucht und zu kindisch. Und all das fand ich auch später zwi-schendurch wieder. In überzeichneten Soap-Szenen und dem rauen Umgang mit sensiblen Themen.…

Read More

Familiengeschichten –
Reise nach Absurdistan

Es gibt Dinge, die muss man verschweigen, um andere Dinge, die man nicht verschweigt, mögen zu können. Und es gibt Momente, in denen man durchhalten muss, um den Moment darauf erleben zu können. In den ersten zehn Minuten von „Familiengeschichten“ bereitete ich mich auf eine Katastrophe vor. Die Dialoge klangen für mich zu dramatisch, zu…

Read More

Familiengeschichten –
Stimmen zum Stück

+++ Also, ich fands gut +++ Es war sehr, äh, kultikulturell +++ Die Komik, des fand ich super, weil immer wieder lustige Sachen und dann wieder härtere, traurigere Themen, das hat mich angesprochen +++ krass +++ hat sehr viel Spaß gemacht +++ ich hab geweint und gelacht, gehofft und mich gefreut +++ wahnsinnig lebendig +++…

Read More

Familiengeschichten –
Eindrücke, Fragen, Sachen
zum Sagen

Aaaaaaaaalso. Familiengeschichten. Am Ende eins in Fresse zu kriegen war wunderbar. Besonders bei der deutschen Familie dachte ich: So ein Scheiß. Und zack. Am Schluss: Auf´s Maul. Während der bunten neunzig Minuten full of Spielfreude und Spaß habe ich mich gefragt: Wie haben die Darsteller (oder wer?) die einzelnen Familien konzipiert? Was haben sie gelesen?…

Read More

Familiengeschichten –
Bühne ist Macht

Irgendwann sei das ja Quatsch. Migrationshintergrund. Wenn alle darüber sprechen, jeder darüber diskutiert, das Fernsehen seine Reportagen sendet und in Schulen darüber gesprochen wird, ja, dann tritt das Hintere in den Vordergrund. Migration ist schließlich kein Geheimnis. Migrationsvordergrund nennt sich dann die Wortschöpfung und die Gruppe aus Hannover sagt das mit einem Augenzwinkern. Man wolle…

Read More