Aussteigen auf freier Strecke:
WTF???

Man kann – höret und staunet! – leidenschaftlich schlecht spielen und ein leidenschaftlich schlechtes Stück auf die Bühne bringen. „Aussteigen auf freier Strecke“ gestern Abend war nicht einmal das. Da sind sieben Menschen auf der Bühne, haben absolut null Körperspannung, sprechen ihre Sätze halt so da hin und bauen völlig abstruse, naive Bilder, um ihre…

Read More

Aussteigen auf freier Strecke:
Ausgestiegen auf freier Strecke

Voller Begeisterung hätte ich gerne gestern Abend zugeschaut. Aber, um ehrlich zu sein, liebe DTler – und das mag ich versuchen zu sein –, gestern Abend hat Euch jegliche Körperspannung und Artikulationsluft gefehlt, um mich mitzureißen. Und auch, wenn ich davon absehe und nur das Thema und Eure Mittel betrachte, bleibe ich ratlos mit der…

Read More

Aussteigen auf freier Strecke:
Stimmen zum Stück

+++ Ich hab schon spannenderes Recherchetheater gesehen +++ das Stück hat mir gefallen, ich bin ja selber aus dem tiefsten Osten +++ die Fakten haben mich bewegt +++ diese Traurigkeit in der Ost-West Spaltung hat sich für mich widergespiegelt +++ die Thematik hat mich sehr interessiert +++ es war total ergreifend, irgendwie +++ es hatte…

Read More

Aussteigen auf freier Strecke:
Ein gesamtdeutsches
Stück

Ich treffe einen aufgeweckten, zusammen gewürfelten Haufen aus sieben Berlinern an den pinkfarbenen Tischen unter dem Festivalzeltdach. Heute Abend spielen sie die „Mauerexpedition“. Ich frage, wie sie sich gefunden haben, was für eine Art von Stück uns heute Abend erwartet, wie es entstanden ist und was man vielleicht vorher wissen sollte, um besser mitzukommen. Im…

Read More