Stimmen zum Stück:
als wär´s ein Stück von mir…

Es war eine schöne Art und Weise, das Thema zu verhandeln +++ Man hat gesehen, dass die dabei Spaß hatten +++ Coole Art, mit neuen Medien zu arbeiten +++ Manchmal waren die Texte langweilig, sodass ich nicht mehr zugehört habe +++ Die Gruppe hat es geschafft, ein ausgelutschtes Thema wieder interessant zu machen +++ Mich hat’s nicht berührt +++ Die Technik…

Read More

als wär´s ein Stück von mir…:
Keine Ahnung wie es war

poco*mania zeigt, dass man Krieg nicht zeigen kann 1914 klingt Krieg für viele noch nach Abenteuer. Eine Begeisterung bricht über Europa aus. Das sehen, was sich niemand vorstellen kann, und danach zurückkommen als Kriegsheld – so oder so ähnlich formuliert sich der Traum der Soldaten. Die Realität aber sieht anders aus. Im Durchschnitt überlebt man…

Read More

als wär´s ein Stück von mir…:
Auf Gräbern tanzen

Auf den Spuren von WW1 über Wiesen, durch Schlamm und Regen, doch an der Front fehlt dann die scharfe Munition. In Grevenbroich wird Krieg gespielt – auf und unter Tarnnetzen graben sich die Spieler/innen der poco*mania durch Archive und Found Footage, durch die Gräben und unter die Erde. Hundert Jahre Erster Weltkrieg sind Anlass, über…

Read More

als wär´s ein Stück von mir…:
Wir stellen uns
das Ganze ja nur vor

„Warum wir tanzen?“ fragt uns poco*mania und liefert prompt die Antwort: „Wer tanzt lebt“. Die Gruppe will ihre Vorstellung vom 1. Weltkrieg auf die Bühne bringen. Am Rande des Manöverfeldes sehen wir Jungen beim kindlichen Spiel, sie wollen Soldaten werden. Der Krieg ist anders, als sie ihn sich vorgestellt haben, bald nach der Musterung schreiben…

Read More

als wär´s ein Stück von mir…:
Kunstprojekt mit Lerneffekt

So ganz freiwillig ist das Interesse des Grevenbroicher Ensembles poco*mania am ersten Weltkrieg nicht… Die Produktion „…als wär’s ein Stück von mir“ entsteht als Auftragsarbeit zum Thema „100 Jahre Erster Weltkrieg“. Aber Spaß haben sie trotzdem gehabt. Die Grevenbroicher fragen, auf welche Weise sie sich einer so fernen Zeit, einem so fernen Thema annähern können.…

Read More

als wär´s ein Stück von mir…:
Spielerische Geschichtsstunde

Hundert Jahre erster Weltkrieg, dreizehn Jugendliche aus Grevenbroich Sie gestehen: „Wir können uns nicht vorstellen, wie der erste Weltkrieg war. Aber wir haben unsere Fantasie.“ Die Produktion „… als wär’s ein Stück von mir“ ist eine verspielte Annäherung an eine Katastrophe, deren Protagonisten mittlerweile nicht mehr leben. Die Bühne ist mit grün-braunen Tarnnetzen ausgelegt. Die…

Read More

als wär´s ein Stück von mir…:
Boah, Kriiiiieg ist echt lang her

Als wär’s ein Loch in unserem kollektiven Gedächtnis Die Aufnahmen von Flandern laufen schon, als die Zuschauer ihre Plätze suchen, während Stimmen phasenversetz aus dem Off zu Arvo Pärt flüstern, wie die Erde noch fett von Träumen war, Mohnblüten ohne Ende. Wir sind in Flandern, Belgien. Stellungskriege im 1. Weltkrieg an der Front zerstörten hier…

Read More

Nachtkritik:
als wär´s ein Stück von mir …

Neulich in Flandern 100 Jahre erster Weltkrieg. Eine Stunde poco*mania. Die Gruppe aus Grevenbroich gesteht, sie können sich nicht vorstellen, wie der erste Weltkrieg war, aber sie haben ihre Fantasie. Diese Fantasie besteht offenbar aus einem Remix von Gummibären und Schützengraben. Eine Mischung aus jugendlicher Neugier und coolen Tricks. Dabei spielen sie mit Kriegsminiaturen auf…

Read More