Stimmen zum Stück: Lochland

tolle schauspieler +++ gute aufarbeitung eines ernsten themas +++ berührend +++ war mitgerissen +++ von anfang an volle schauspielerische leistung auf der bühne. +++ wir brauchen auch eine portable leinwand, die konnte man so schön auseinanderziehen. +++ bestes stück bisher +++ bisschen zu sehr hollywood +++ unterhaltsam +++ politisch +++ die politik wurde hier auf die bühne geholt, mit allen potentialen, die dadurch entstehen, und einigen gefahren, die sich ergeben. +++ engagiert +++ hätte heulen können +++ schöne bilder +++ wunderschöne sprache +++ voll betroffenheit +++ super lustig +++ sehr sensibel +++ schwierig +++ geniales bühnenbild +++ brecht-theater +++ gute metaphern +++ langatmig +++ seltsamer abspann +++ thumbs up +++ so viele medien wurden verwendet +++ supidupi +++ gut, nicht sich selbst zum thema zu nehmen, sondern etwas, für das man sich engagiert +++ erfrischend, eine andere thematik als nur die spieler auf der bühne zu sehen +++ am anfang habe ich nicht gleich verstanden, was das thema ist, aber das hat der abspann ja dann geklärt. +++ heftig! ich hatte noch nie vom thema gehört und war völlig überrascht und emotional bewegt. nun bin ich klüger. +++ schöne bühnenbilder haben wir da erlebt, beispielsweise wie sie die bilder aufgehängt haben und schnell die leinwand aufgebaut haben. +++ ich habe mich oft gefragt, ob das noch theater oder schon film ist. +++ ich hoffe, die lochländer können noch lange so fröhlich am theater arbeiten +++ selten habe ich so lustiges politisches theater gesehen. +++ sehr traurig, wegen der ganzen videos und weil alle immer gesungen haben.

Foto: Dave Großmann