Schnee von gestern

Knirschen für Angela Seitz

Schnee,
immer getrennt von seinem Anblick, seinem Moment,
wie eine Idee von Weiß,
die sich zur Luft gesellt, wenn die Welt
schweigen soll
und alles nur aus einer Geste lebt
und nicht aus seinem Sein, das ruht
wie auch
er selbst
in dieser Stille,
der weiße, scheue, schwere
atem(be)raubende
Schnee.

Himmeltief
und jenseits seiner Träume.

– Timo Brandt beim Treffen junger Autoren 2013


Foto: Ella-Mae Paul