Prosik zu: The course of life

Ich finde mich wieder in der Sehnsucht, dir zu gleichen.Mein Herzschlag geführt, zwischen Einhauchen und Austragen des Lebens. Fang mich, denke ich. Denke, füll meine Leere, ich will fallen. Male über den Rand hinaus, weil es einsperrender nicht sein kann. Sie geben vor, ich lebe nach. So gut ich kann. Mein Ebenbild eine Führung, durch Wege und Felder, die ich bereits bestritten habe. Kann nicht wachsen mit uns, lasse uns treiben, ferner. Und wenn es dem Ende näher ist, als ich jetzt spüren kann, ist es nicht mehr deine Stütze, sondern vielleicht meine eigene. Im Strahl der Sonne, tanze ich in Galaxien, vielleicht zum Puls, unserer Zukunft.


Foto: Dave Großmann