Paulina sulla spiaggia:
Stimmen zum Stück

Ich mach dann jetzt mal Urlaub! +++ ugh +++ die Frage, warum Paulina persische Pudel poppt, müsste damit geklärt sein +++ man hätte die Schweiz auch locker wegschwimmen lassen können +++ ist nicht ganz meine Welt +++ geil, die Panzerknackermasken als übertriebener Sixties-Kajal +++ warum haben sie geraucht? +++ könnte so locker auch im Prater laufen, toll +++ ich denke, man muss es toll finden, aber ich fand ’s nicht toll+++ Schnellsprechwettbewerb +++ unglaublich schön +++ modern, hip und trendy +++ ich fand Wolle total gut: „Ein Paket!“ +++ gekonnt +++ so wie die Ironie ein-setzen, wird offensichtlich, dass sie was können +++ I found the text so very klug +++ der Postbote war wirklich gut +++ ich versteh überhaupt nichts, aber war schön +++ hervorragend +++ genial +++ das war doch kein jugendlicher Inhalt?! +++ die Schauspielerin im Badeanzug ist die neue Sophie Rois!!! +++ ich fand es nicht so toll +++ ich knabbere noch daran, alles zusammen zu fügen +++ ich weiß schon, warum ich nur einmal im Urlaub war +++ eine Aneinanderreihung von Wortspielen +++ es ging um Freiheit, vielleicht +++ wer ist eigentlich Paulina? +++ ungewöhnlich +++ eindrucksvolle Bilder +++ es war so gewollt schlecht, dass es schon wieder geil war +++ beim Ausdruckstanz waren sie in all ihrer Ironie weiter als andere Gruppen hier +++ ich fand es ZU ironisch +++ die Szene mit dem Vorsprechen war ein Highlight +++ geile Kostüme +++ wahnsinnige Momente, schwer zu verstehen +++ sprachlich eine unglaubliche Leistung +++ super viele Informationen +++ manches sind untergegangen +++ die Schweiz tut mir leid, die sollte mal netter zu Deutschland sein, dann wäre die Bindung besser +++ warum Italien? schönes Liebeserkenntnis +++ ein Stück für die ganze Familie, solange es nicht die eigene ist +++ sehr schlau +++ locker, professionell +++ unglaublich +++ einschlägige, anstößige Anschläge! +++ ich möchte gerne meine Mama, mein Papa und meine Oma grüßen +++ wunderbar, wunder-bar +++ sehr kompliziert, sehr ironisch, sehr diskurslastig, fast ohne Substanz +++ ich bin sprach-los +++ bei so vollem Haus so gut anzukommen, ist ja schon was Besonderes, oder? +++ o.m.g. +++ ich les mir gerade das Programmheft durch +++ erst nachdenken und dann entscheiden, das nehme ich mit +++ als Halbitalienerin und Halbschweizerin konnte ich trotzdem lachen +++ hat mir Spaß gemacht +++ witzige Ideen, viele gute Effekte +++ viele meiner Leiden-schaften vereint: Politik, Nutella, Pizza und Alkohol +++ weg mit Ithaka! +++ unfassbar, wie ein Fass ohne Fassung +++