Mutter Kuhranch:
Freies Feld

Ich bin da nicht mitgekommen. Ich wusste auch gar nicht, wohin ich mitkommen soll, ob überhaupt. Ich dachte so: „Verarschen die mich grad? Wissen die, dass ich denke „Verarschen die mich grad?“ – oder wollen sie gar nicht verarschen?“. Es ist unglaublich schwer zu beurteilen, was gewollt war und was nicht: Sollten die Slapsticks wirklich witzig sein, oder war das zweite Mal Hutstauben absichtlich unwitzig? Dass ich diese Intention nicht eindeutiger gespürt habe, finde ich problematisch.
Und wenn es gar nicht darum ging, irgendwas zu spüren? Wenn man wirklich vor dem Stück sitzen sollte und „hä“ fragen, richtig episches-Theater-mäßig? Dann fehlt trotzdem der Mehrwert. Ich habe ja nichts erkannt. Ich denke nicht: „Ach – so und so hätte es eigentlich ablaufen müssen“.

Die Idee, sich damit auseinanderzusetzen, wie episches Theater funktioniert, wie ich den Zuschauer immer wieder rausknallen kann, das ist toll. Also, wenn das das Ziel war, hats funktioniert.

Foto: Dave Großmann