Maus gespielt im Workshop „Songwriting“ Teil II

Nun…Welches Thema habt ihr euch ausgesucht? – fragt der Dozent Ulrich Zehfuß die Teilnehmer*innen

„Verkehr. “

„Identität – wie möchtest du sein, und wie bist du jetzt?“

„Augenkontakt und wie er unter Druck setzt“

„Träumen, Tagträumen“

„eigentlich…der Sinn des Lebens“

„Neurotische Nudeln“

„Zauberkunst“

„Sommer und Heimat“

Alright! Nun ist die Aufgabe, sich die Handlungen innerhalb dieser Themen zu überlegen. Oft trennen wir diese zwei Schritte nicht: Welches Thema behandle ich, und: welche Haltung nehme ich zu dem Thema ein? Dabei öffnet das einen großen Spielraum, sich die Haltung im Song bewusst zu wählen.

Okay Uli, I trust you.

Die Teilnehmenden werden bis morgen noch weiter an ihren Songs arbeiten. Morgen abend wird es die Möglichkeit geben, die Ergebnisse vorzustellen!