Testosteron: Grüne Soße

Grüne Soße von meiner Oma mag ich gerne. Die auf der Bühne heute Abend weniger. Die Geschichte über Marina kam am Anfang durch choreografische Unterbrecher nicht in die Gänge, hörte aber umso schneller, nämlich mittendrin, auf. Ich habe oft lange gebraucht, um zu erkennen, was gerade dargestellt werden will: Die Stellungsfantasien erinnerten mich an das…

Read More

Don’t cry for me, baby:
Drama, baby

Meine Frage, als ich raus ging: Habt ihr den Film gesehen? „Romeo and Juliet“? Den mit Leonardo DiCaprio und Clare Danes, aus den 90ern? Es war kein neues Stück, keine neue Idee. Auch im Film: Viel Action, viele Schüsse und neonleuchtende Kreuze. Ich wusste immer genau, wo ich mich im Film befinde. An sich ist…

Read More

Liberation is a journey:
Vorhang auf!

Ich war gespannt: schon davor. Weil es doch fast unmöglich ist, die Schrecken des Krieges in die Zweidimensionalität der Medien zu packen. Weil so viele Bilder schon verbraucht, schon gesehen sind. Ich war gespannt: Als ich da saß vor halbtransparenter Leinwand, Schatten sah, hängende Dinge. Zum Rhythmus wippende Knie. Als ich die – nicht ganz…

Read More

Mutter Kuhranch:
Freies Feld

Ich bin da nicht mitgekommen. Ich wusste auch gar nicht, wohin ich mitkommen soll, ob überhaupt. Ich dachte so: „Verarschen die mich grad? Wissen die, dass ich denke „Verarschen die mich grad?“ – oder wollen sie gar nicht verarschen?“. Es ist unglaublich schwer zu beurteilen, was gewollt war und was nicht: Sollten die Slapsticks wirklich…

Read More

Ausarten: Artig

Fangen wir noch einmal ganz von vorne an. Vorne, das hätte in „Ausarten“ alles sein können, jede Szene die erste oder die letzte. Diese Beliebigkeit herrschte nicht nur zwi-schen den Szenen, sondern auch in ihnen: Mir wurde kein Raum geöffnet, in dem ich Figuren und Persönlichkeiten finden konnte, sondern einer, der – wie schon im…

Read More

The End: Bereit zum Abschied

Ein Essay zum Start Alles hat ein Ende. Dann wird geweint und in Arme genommen und gemeinsam „warum nur“ gedacht und zum Schluss der Beziehung, der Abiturzeugnisver-leihung und der Beerdigung liest jemand Hes-ses Stufengedicht vor und allen wird klar, dass „das Herz bei jedem Lebensrufe bereit zum Abschied sein [muss] und [zum] Neubeginne“ und dass…

Read More