„Happyland“:
Mit aller Zärtlichkeit
und Tragik

„Es war aber meistens gar nicht happy“ höre ich nach „Happyland“ vom tanzmainz club hin und wieder – und kann kaum widersprechen. Die am Donnerstagabend gezeigten Gefühle waren nicht nur positiv. Das müssen sie aber auch nicht sein, damit die Inszenierung mich glücklich macht mit ihrer feinen Präzision.

Read More

Hold that pose for me

Ich wundere mich ja manchmal. Zum Beispiel ist mir gestern im Voguing-Workshop aufgefallen, wie viele Arme ich habe. Und Beine. Und Finger. Und dass es gefühlt immer noch mehr Gliedmaßen werden, wenn ich sie gleichzeitig bewegen soll. Außerdem gibt es auf der Oberseite meines Unterarms einen Muskel, den ich noch nie bewusst wahrgenommen habe. Gestern…

Read More

„FACE2FACE“ –
Erschütterung und Barrieren

Manche Ereignisse erschüttern mich, dass mein Verstand und meine Gefühle durcheinandergeraten. Ereignisse, die mein Denken so bestimmen, dass für den Moment kein Eindruck von außen mehr für sich stehen kann, sondern alles mitgerissen wird von einem vereinnahmenden Gedankenstrom. Es ist ungerecht, dass das Tanzlabor Theater Aachen gegen das zwei Stunden alte Ergebnis der Bundestagswahl anspielen…

Read More

#2 Von der Schönheit und Seltsamkeit des Anlehnens – Man muss natürlich Bock haben!

Redaktion: Ihr habt das Tanztreffen 2017 eröffnet, wie ist „der Morgen danach“? Felipa: Leicht verkatert halt. Die letzten Tage waren sehr, sehr stressig und super aufregend, gerade mit dieser großen Bühne. Eigentlich haben wir immer vor so 70 Leuten gespielt. Gestern dann 400, da mussten wir  unseren inneren Scheinwerfer ganz neu einstellen, sonst kommt in den hinteren…

Read More

„#2 Von der Schönheit und Seltsamkeit des Anlehnens“ – Vom Verharren

Sind das meine Spiegelneuronen oder warum fühle ich mich, als sei ich bewegt worden, während ich eigentlich nur saß?

Read More

Revolutionierungen aller Art

In der Probebühne wird am Samstag aus dem Nähkästchen erzählt, ohne viel Zeit zu überlegen, was überraschende Diskussionen auslöst: Haben Zahlen Farben und Farben eine Form? Was können wir als Autoren von Rhetorikern lernen? Kann man einen Berg mit einem Spachtel abtragen?

Read More